Click here for spirituel healing in Swedish
Click here for spirituel healing in Danish
Click here for spirituel healing in English

Schamanentrommeln und Schamanenrasseln zum Verkauf

Der Gebrauch der Schamanentrommel und der Schamanenrassel ist eine Art und Weise den Bewusstseinszustand zu wechseln und in Kontakt mit seinen Krafttieren und geistigen Helfern und Beschützern zu kommen.

Schamanentrommeln, Rahmentrommeln, Schamanenrasseln, schamanistischer Gesang und schamanistischer Tanz sind einige der Werkzeuge, die die Schamanen, in Begleitung ihrer Krafttiere, ihren Helfern aus der Geisteswelt und ihren geistigen Begleitern und Beschützern in ihrer spirituellen und heilenden Arbeit gebrauchen.

Das Wort ”Schaman” hat seinen Ursprung in Sibirien, wo das Wort eine Person bezeichnete die Seelenreisen vornehmen konnte und in Kontakt zur Geisteswelt stand. Dadurch war der Schamane Vermittler zwischen seinem „Stamm“ und der Welt der Geister.

In der animistischen Stammeskultur betrachtete man alles als beseelt und lebendig. Eine wichtige Gemeinsamkeit kann man bei allen Naturvölkern der Welt zurückverfolgen. Es handelt sich hier um das Erleben einer Dreiteilung „der anderen Welt“: Die Unterwelt wo der Schamane Kraft und Stärke sucht. Hier findet er auch seine Kraftobjekte und Krafttiere.

Die Zwischenwelt, die der Welt und Wirklichkeit entspricht in der die Menschen lebten, jedoch durch den schamanistischen Bewusstseinszustand erlebt wurde. Die Oberwelt, wo der Schamane Weisheit und Visionen fand, die die Zukunft, die Gegenwart und die Vergangenheit betrafen.

Als eine der bekanntesten soll hier die indianische Kultur erwähnt werden, in der ein ein Medizinmann sich der Balance zwischen der Geisteswelt und den Menschen annahm. Ebenso das Volk der Eskimos, der Inuit und ihrem „Angàkoq“, dem Geisterbeschwörer und Schaman, der sich mit Hilfe seiner Trommel und seinem Gesang in eine Extase brachte, die ihn auf die Reise in die Welt der Geister führte. 

Das Volk der Samen (Lappland) mit seinem „Noaide“, der mit seinem „Runebom“ Trommelreisen vornahm und das nordische Volk mit seinen „Völven“ die mit ihrem „Sejd“ ins Verborgene sah.

Der Gebrauch die Schamanentrommeln und die Schamanenrasseln sind eine Art und Weise den Bewusstseinszustand zu wechseln und in Kontakt mit seinen Krafttieren und geistigen Helfern und Beschützern zu kommen.

Innerhalb der schamanistischen Praxis, hierunter Schamanenreisen, schamanistische Heilungszeremonien und Rituale, sind diese schamanistischen Werkzeuge wieder aktuell. In unserem Streben nach besserem Kontakt zu unserem Selbst, unseren spirituellen- geistigen Begleitern und der Natur um uns sind sie eine gute Hilfe.